Hinter den Kulissen Teil 2 – Was ist ein Chase?

Chase Figuren – was bedeutet das ?

Funko möchte den Sammlern noch einen „Kick“ geben und bringt zu manchen Figuren sogenannte Chase heraus. ChasefigurenAbgeleitet vom englischen Chase „Jagd“ oder „Verfolgungsjagd“. So sollen Sammler auf die Jagd nach einer sehr begehrten Figur gehen. Früher wurden die Chase-Figuren oft nur 1:36 oder noch weniger sortiert. In einer Kiste mit 36 POPs war nur ein Chase. Dieser Chase wurde dem Händler zufällig in eine 6er Kiste gepackt. Er verkaufte die etwas anders aussehende Figur zwischen den normalen zum selben Preis. Ein Kunde freute sich darüber, einen „gejagt“ zu haben. Mittlerweile ist es so, dass es viel öfters Chase Figuren gibt. Funko hat bemerkt, wie beliebt sie sind und bringt nun die begehrten Figuren 1:6 heraus. In einer 6er Kiste ist nun ein Chase. Der Händler kann also gezielt so eine Figur bzw. 6 Stück kaufen. Wir bieten dem Kunden den Chase plus einer common Figur zu unserem Selbstkostenpreis der ganzen Kiste, an. Unser Gewinn beginnt also erst, wenn wir eine „normale“, eine sogenannte „Common“ [engl. für verbreitet] verkaufen.

Chase Figuren können z.B. nur eine andere Farbe haben, bloody sein, andere Accessoires besitzen oder z.B. schwarz weiß oder sepia sein. Hellboy hat z.B. seine Hörner, der Common keine. Manche sind metallic, andere sogar GITD (Glows in the dark).

Wir bieten die Chase sogar als Bundle an. Also eine Chase Figur und seinen „Common“ im Pack. Du bekommst also 2 Figuren zum Preis von meist 55€ inkl. Versand. Eher selten kommt eine exklusive Figur als Chase heraus, da wäre der Preis dann 60€ inkl. Versand.

Nun wünsche ich Euch eine erfolgreiche Jagd 😉

Social tagging: > > > >

4 Responses to Hinter den Kulissen Teil 2 – Was ist ein Chase?

  1. Daniel sagt:

    Finde es auch gut, dass Funko die Chase mittlerweile bestellbar macht. Im Notfall würde ich sogar einen ganzen 6er Pack kaufen, um an meinen Chase zu kommen. Hauptsache, es ist dann sicher, dass auch einer drin ist ^^

  2. Wieder was gelernt, wusste nicht, dass die damals 1/36 waren. Danke für die Info 😀 Hättet ihr sogar ein Video dazu machen können, ich liebe eure Videos <3 Liebe Grüße Chris

  3. Tom G sagt:

    Höchst Interessant.
    Die THEORIE (des Herstellers) ist es also, dass Endkunden zum regulären Preis eine Figur der Serie kaufen und mit einer Chase-Variante überrascht werden.
    Die REALITÄT (der Händler) sieht so aus, dass Chase-Varianten aussortiert, und zum 2,5-fachen Preis separat verkauft werden.

    Bitte, das soll keine Kritik sein. Wäre ich Händler würde ich es genauso machen. Es zeigt aber schön, wie beschränkt die Hersteller denken…

    • Thomas Brückl sagt:

      Vielen Dank für deine Meinung.

      Ja das ist richtig, so ist es ursprünglich von dem Hersteller gedacht. Es ist aber für den Kunden dann so gut wie unmöglich, gezielt einen Chase zu bestellen. Die Chance ist also „zufällig“ oder man fährt den ganzen Tag sämtliche Geschäfte ab, wo man glaubt einen Chase ergattern zu können. Dies hat inzwischen „kuriose“ Taktiken seitens der Käufer zur Folge, so z.B. dass 6 Stück des gleichen POPs bestellt werden, wenn die Chance 1:6 steht, in der Hoffnung sicher einen Chase zu bekommen. Die restlichen 5 werden anschließend beim Shop „reklamiert“ und zurück gesendet. Manche Shops schreiben inzwischen schon dazu, dass solche Figuren vom Umtausch ausgeschlossen sind… Wir hingegen bieten dem Kunden die Möglichkeit, den heiß begehrten Chase gezielt zu bestellen.

      Wir sehen es als einen zusätzlichen Service für den Kunden. Wir verlangen für einen Chase inkl. seiner normalen Version nur 55€ inkl. Versand und es gibt noch 2 Rabattpunkte dazu. Der Kunde zahlt unter dem Strich also nur 48,50€ für zwei Figuren. Da wir 6 Stück einkaufen müssen um einen Chase zu bekommen, zahlen wir dabei drauf, von Gewinn ganz zu schweigen. Erst wenn wir von den verbliebenen 4 Figuren welche zum Normalpreis verkaufen würden, machen wir einen Gewinn. Da aber die „normalen“ kaum gefragt sind, geht die Rechnung für uns nur selten auf. Das Geschäft mit Funko ist so schwierig und zeitaufwendig geworden, dass wir uns in Zukunft überlegen werden, diesen Chase-Service noch anzubieten. Unser Lager quillt über… Z.B. wollten ca. 30 Leute einen Chase Frodo. Also bestellten wir 180 Stück, damit wir 30 Kunden den Service bieten konnten. 120 normale Frodos bekommen wir zum normalen Preis, der uns Gewinn bringen würde, so gut wie nicht los.

      Wer lieber den Chase zum normalen Preis haben möchte, kann sein Glück gerne bei den unzähligen Shops versuchen, die diese auch so anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Vom 15.11.2017 bis 22.11.2017 werden wegen der VIECC keine Pakete versendet. Verstanden